Notfall! Das Gebäude, in dem das Projekt untergebracht ist, wird im Sommer 2021 zum Verkauf angeboten. Wir wollen eine Zukunft für das Matrix-Haus und den darin stattfindenden Aktivitäten, die von hohem immateriellen Wert sind. Unsere unmittelbare Priorität ist es, den notwendigen Betrag für den Kauf des Gebäudes aufzubringen. Dafür benötigen wir mindestens CHF 300.000 an Eigenkapital.

23% gespendet
Bis Heute haben wir CHF 67'752 von CHF 300'000 gesammelt.

Die Eigentümer sympathisieren mit dem Matrix-Haus und garantieren uns einen vorrangigen Kauf, der bis Juli 2021 gilt. Die Freie Gemeinschaftsbank Basel, die sich durch ihre ethischen Anforderungen auszeichnet, erklärt sich bereit, uns einen Hypothekarkredit zu gewähren. Wir planen, eine Stiftung zu gründen, die mit dem Gebäude ausgestattet werden soll. Diese Lösung bringt sogleich mehrere Vorteile mit sich: die langfristige Sicherung des Projekts, eine Reduzierung der laufenden Kosten für unsere gemeinnützige Initiative und das Gebäude wird aus dem Privatbesitz herausgenommen und so geschützt vor jeglicher Markspekulation.